Home | DE | IT

Der Turm im Reschensee

Der Turm im Reschensee bei Graun gilt als das Wahrzeichen des Vinschgaus und als viel besuchte Sehenswürdigkeit.
Einsam ragt er aus dem Wasser und erinnert uns an eine wenig glorreiche Zeit. Als nämlich der Stausee am Reschenpass angelegt wurde, fiel ein Dorf den Fluten zum Opfer und die Bewohner mussten umsiedeln.
Heute sieht man von dem ehemaligen Dorf nur noch das obere Ende des Kirchturms, es ist abhängig vom Wasserstand mehr oder weniger gut sichtbar.
Mittlerweile ist der Reschensee ein beliebtes Ausflugsziel für die ganze Familie, es lässt sich an denn Seeufern herrlich picknicken und entspannen. Für Kitsurfer ist der Reschensee im Sommer ein Mekka und Eissegler und Snowkiter kommen im Winter hier voll auf ihre Kosten und erfreuen sich des guten Windes am See.
Auch Skifahrer haben keinen langen Weg, an der Westseite des Sees liegt die Talstation des Skigebietes Schöneben und eine komfortable Liftanlage bringt Sie sicher und bequem zu den tollen Pisten des Skigebietes.
Im Sommer erstrahlt der See in einem klaren Blau, zahlreiche Fischarten finden hier ihren Lebensraum. Rund um den Reschensee führen tolle Genusswanderungen durch schöne Laub- und Mischwälder.
Kein Wunder, dass sich die Kastelruther Spatzen vor fast einem halben Jahrhundert die einsam aus dem Wasser ragende Turmspitze als Bildmotiv für eine ihrer erfolgreichen Produktionen verwendet haben.
IVA IT-02610190213
Diese Webseite verwendet Profilierungs-Cookies von Dritten, um Ihnen Werbemitteilungen anzuzeigen, die Ihren Vorlieben entsprechen. Wenn Sie mehr darüber erfahren oder die Verwendung von Cookies unterbinden möchten, klicken Sie bitte hier. Klicken Sie hingegen auf irgendein anderes Element dieser Webseite und NICHT auf den obenstehenden Link, so stimmen Sie der Verwendung der Cookies automatisch zu.
OK