Home | DE | IT

Im Reich der Tiere

Diese Lange, aber für gehgewohnte Bergwanderer unschwierige Tour führt zu den Alm- und Weidegebieten der Enneberger und Pragser Berge. Eine artenreiche Tierwelt findet dort günstige Lebensbedingungen. Trittsicher bewegen sich Gämsen in den Schutt- und Steinkaren.

Tourenverlauf:
Von St. Vigil (1201 m) stets der Markierung 19 folgend teils auf dem Fahrweg, teils auf dem abkürzenden alten Steig in langem Anstieg durch Wald, Latschen und über Geröll im wildromantischen Fojedöratal hinauf zum Kreuzjoch (2283 m) und vom Joch in wenigen Minuten links hinüber zum schönen, nordseitig hinter einer kleinen Anhöhe gelegenen Hochalpensee (2252 m).
Schließlich vom Ostende des Sees in etwa 20 Minuten auf dem etwas abschüssigen Steig 19 dem Bach folgend ostwärts hinunter zur weiten Grasmulde der Hochalpe mit ihren malerischen Hütten (2114 m; ladinisch Munt de Fojedöra; Ausschank), die von prächtigen Felsbergen umrahmt werden. Nach verdienter Rast und Einkehr nun auf Fußweg 19 durch Wald hinunter in das einsame Grünwaldtal und wandern durch dieses eben bis leicht absteigend talaus zum herrlichen Pragser Wildsee (1494 m).
Die Rückfahrt nach St. Vigil erfolgt per Linienbus oder mit dem Wanderbus des Almhof Hotel Call.

Wegnummer: 19
Tourenlänge: 15459 m
Höhenleistung Aufstieg: 1134 m
Höhenleistung Abstieg: 827 m
Gehzeit: 5 h 20 m
Gemeinde: Prags, Enneberg
Wegart: schwieriger Bergweg
Eigenschaft: Stufen

IVA IT-02610190213
Diese Webseite verwendet Profilierungs-Cookies von Dritten, um Ihnen Werbemitteilungen anzuzeigen, die Ihren Vorlieben entsprechen. Wenn Sie mehr darüber erfahren oder die Verwendung von Cookies unterbinden möchten, klicken Sie bitte hier. Klicken Sie hingegen auf irgendein anderes Element dieser Webseite und NICHT auf den obenstehenden Link, so stimmen Sie der Verwendung der Cookies automatisch zu.
OK