Home | DE | IT

Tauferer Ritterweg mit Franziskusweg

Tourenverlauf:
Diese Rundwanderung ist mit dem Wappen der Herren von Taufers gekennzeichnet.
Der anfangs flach verlaufende Wiesenweg führt südostwärts über den Tauferer Talboden, vorbei am Freibad, den Auwäldern, nahe der Ahr. Nach etwa einer halben Stunde Gehzeit erreicht man der asphaltierten Straße folgend, den Ortsteil Bad Winkel. Vorbei an einem Bauernhof gelangt man zur Abzweigung des anfangs breiten Spazierweges zu den Reinbachwasserfällen. Dieses dreimalige, in einem Abstand von einer Viertelstunde Gehzeit liegende Naturschauspiel zählt zu den schönsten dieser Art.
Eine hoch angetragene Brücke bringt den Wanderer auf die andere Talseite, wo sich ein prächtiger Blick auf den Talboden und die Ortschaften Mühlen und Kematen auftut. Damit ist auch die höchste Stelle dieses Rundweges erreicht. Nun folgt man einem Teil der Ahornacher/Reiner Straße bis zum tiefer liegenden Waldsaum. Von dort biegt ein Waldweg rechts zu den Reiter-Pircherhöfen ab.
Den einst wichtigsten Verbindungsweg zwischen Ahornach und Sand benützt man nun um sich der Ausgangsortschaft zu nähern. Kurz vor dem Ortsteil St. Moritzen teilt sich der Fußweg und über den rechts verlaufenden Teil nähert sich ein weiteres lohnenswertes Ziel: Schloss Taufers, dessen Mauerwerk ins XI Jh. zurückreicht. Abstiegsmöglichkeiten zur Ortschaft Sand bieten sich mehrere an, aber am eindrucksreichsten ist sicher der einstige Fahrweg vorbei am Mauttor.
An dieser Stelle, wo das eigentliche Ahrntal beginnt, wurden von den früheren Burgbesitzern zu Bergwerkszeiten Passierabgaben verlangt. Die Steinmauer hoch über der Felsschlucht zeugt von oft wagemutigen Fuhrwerksreisen aus dem Tale.

Wegnummer: 2, 2A, 2B, 33
Tourenlänge: 10210 m
Höhenleistung Aufstieg: 350 m
Höhenleistung Abstieg: 350 m
Gehzeit: 2 h 40 m
Gemeinde: Sand in Taufers
Wegart: mittelschwieriger Wanderweg

IVA IT-02610190213
Diese Webseite verwendet Profilierungs-Cookies von Dritten, um Ihnen Werbemitteilungen anzuzeigen, die Ihren Vorlieben entsprechen. Wenn Sie mehr darüber erfahren oder die Verwendung von Cookies unterbinden möchten, klicken Sie bitte hier. Klicken Sie hingegen auf irgendein anderes Element dieser Webseite und NICHT auf den obenstehenden Link, so stimmen Sie der Verwendung der Cookies automatisch zu.
OK