Home | DE | IT

Der Naturpark Schlern-Rosengarten

Der Schlern, Hausberg von dem charmanten Dorf Kastelruth, gibt dem Naturpark Schlern-Rosengarten seinen Namen und gilt als einer der schönsten Berge von Südtirol.
Konkurrenz macht ihm nur der Rosengarten, der der Sage nach Heimat der Zwergekönigs Lauris ist und welcher sich in den Abendstunden in den allerschönsten Rottönen färbt.
Dieses Naturschauspiel fasziniert seit jeher die Menschen, kein Wunder, dass sich zahlreiche Mythen und Legenden rund um die Dolomitenriesen gebildet haben.
Neben den mächtigen Felstürmen der Dolomiten beeindruckt der Naturpark Schlern-Rosengarten auch seiner Artenvielfalt und seiner vielfältigen Flora und Fauna wegen.
Schöne Wanderungen führen durch Wiesen und Wälder hinauf zu den urigen Schutzhütten und auch Gipfelstürmer kommen im Naturpark Schlern-Rosengarten voll auf ihre Kosten.
Die Seiser Alm, die größte Hochalm Europas, gilt als familienfreundliches Wandergebiet und Ausgangspunkt für spektakuläre Hochgebirgstouren.
Einen Abstechter sollten Sie unbedingt zum Völser Weiher machen, nach einem aufregenden Tag in den Bergen hineintauchen in das kühlende Nass und den herrlichen Blick hinauf zum Schlern genießen – wenn da nicht ein jedes Herz höher schlägt!
Aber aufgepasst, so manch einer munkelt, dass die berüchtigten Schlernhexen an den berüchtigten Hexensabbaten immer noch ihr Unwesen treiben….

zurück

Der Labyrinthsteig

Am Karerpass, den man auch mit dem Linienbus gut erreicht, folgen wir gegenüber vom Hotel... 

Mehr

Von Völs über den Völser Weiher auf den Schlern

Anspruchsvolle Wanderung die aber mit herrlichen Panoramen entlohntTourenverlauf:Ausgehend vom... 

Mehr

Überquerung der Seiser Alm

Mit dem Linienbus nach St. Ulrich (1236 m) und von dort mit der Seilbahn hinauf zum Mont Seuc... 

Mehr

IVA IT-02610190213
Diese Webseite verwendet Profilierungs-Cookies von Dritten, um Ihnen Werbemitteilungen anzuzeigen, die Ihren Vorlieben entsprechen. Wenn Sie mehr darüber erfahren oder die Verwendung von Cookies unterbinden möchten, klicken Sie bitte hier. Klicken Sie hingegen auf irgendein anderes Element dieser Webseite und NICHT auf den obenstehenden Link, so stimmen Sie der Verwendung der Cookies automatisch zu.
OK