Home | DE | IT

Lymphdrainage-Kur

Das Lymphgefäßsystem leistet im menschlichen Körper einen bedeutenden Beitrag zur Entsorgung von Gewebeflüssigkeit. Mittels der etwa 800 Lymphknoten wird die Lymphe, bevor sie in den Blutkreislauf eintritt, von Bakterien, Stoffwechselprodukten und Schadstoffen gereinigt. Die Lymphdrainage will den Körper bei dieser Ausscheidungsarbeit unterstützen. Durch sanfte, kreisende Bewegungen und Ausstreichungen soll der Lymphabfluss gesteigert und der venöse Blutrückfluss verbessert werden. Stauungen der Gewebeflüssigkeit können verschiedene Ursachen haben, unter anderem kann es durch Venenschwäche, Entzündungen, Operationen, Bestrahlungen und Tumore zu Ödemen kommen. Durch das Streichen des Gewebes gelangt die aufgestaute Flüssigkeit zurück in den Blutkreislauf, und kann so wieder ausgeschieden werden.
Die erste Phase der Lymphdrainage nimmt ca. einen Monat in Anspruch, wobei 1-2mal täglich Behandlungen durchgeführt werden sollten. Zur Erhaltung des Behandlungserfolgs sind 2-3mal wöchentliche weitere Behandlungen über einen längeren Zeitraum notwendig. Nicht geeignet ist die Lymphdrainage für Menschen mit Thrombosen, Herzerkrankungen und Krebserkrankungen der Lymphknoten.
IVA IT-02610190213
Diese Webseite verwendet Profilierungs-Cookies von Dritten, um Ihnen Werbemitteilungen anzuzeigen, die Ihren Vorlieben entsprechen. Wenn Sie mehr darüber erfahren oder die Verwendung von Cookies unterbinden möchten, klicken Sie bitte hier. Klicken Sie hingegen auf irgendein anderes Element dieser Webseite und NICHT auf den obenstehenden Link, so stimmen Sie der Verwendung der Cookies automatisch zu.
OK