Home | DE | IT

Schüßler Salze – die Kur durch Mineralsalze

Der deutsche, homöopathische Arzt Wilhelm Heinrich Schüßler (1821–1898) entwickelte die nach ihm benannte Kur, welche auf der Theorie beruht, dass Krankheiten durch einen gestörten Mineralhaushalt der Körperzellen hervorgerufen werden. Dieser Störung könne, laut Schüßler, durch die Gabe von Mineralien in homöopathischen Dosen geheilt werden. Schüßlers „Biochemische Heilweise“ basiert auf 12 Salzen, mit denen die Patienten behandelt werden. Damit die Schüßler Salze von den Zellen aufgenommen werden können, müssen Sie laut Schüßler, „potenziert“ also stark verdünnt werden. Eine Kur mit Schüßler Salzen erfolgt heute hauptsächlich mit der Gabe von Tabletten, die im Mund zergehen sollen.
IVA IT-02610190213
Diese Webseite verwendet Profilierungs-Cookies von Dritten, um Ihnen Werbemitteilungen anzuzeigen, die Ihren Vorlieben entsprechen. Wenn Sie mehr darüber erfahren oder die Verwendung von Cookies unterbinden möchten, klicken Sie bitte hier. Klicken Sie hingegen auf irgendein anderes Element dieser Webseite und NICHT auf den obenstehenden Link, so stimmen Sie der Verwendung der Cookies automatisch zu.
OK